Aus Bruce wird Caitlyn:
Trans”jenner” auf der “Vanity Fair”

Bruce Jenner hat sich vor einigen Wochen in seinem großen Fernseh-Interview offiziell geoutet und über seine Wandlung zur Frau gesprochen. Seitdem ist es um ihn eher ruhiger geworden, zumindest bis jetzt!

Die Mützen, hinter denen er sich versteckt hat, sind weg und aus Bruce ist Caitlyn geworden. Und die posiert für das Cover der aktuellen US-amerikanischen „Vanity Fair“, praktisch aus dem Nichts. Die neue Jenner sieht dabei sogar sehr gut aus und gibt neben den Cover-Fotos auch eine 22 Seiten lange Story von sich preis.

Der neue Name, über den lange Zeit spekuliert wurde, ist damit auch endlich raus. Und wie alle Kardashians und Jenners fängt er, zumindest gesprochen mit einem “K” an. Töchter und Stieftöchter waren natürlich mehr als nur stolz und teilten das Cover alle auf ihren Social Media-Profilen.

Caitlyn selbst eröffnete passend zu ihrem neuen Leben gleich auch einen neuen Twitter-Account und teilte zwei rührende Nachrichten: „Ich bin so glücklich, dass ich nach einem langen Kampf mein wahres Selbst leben kann. Herzlich Willkommen Caitlyn. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr mich kennen lernt.“

Die zweite Nachricht folgte einige Stunden später und war ein ganz großes Dankeschön: „Ein neuer Jenner-Weltrekord und das mit 65! Wer hätte das gedacht. Ich fühle mich geehrt und bin sehr demütig, dass ich in nur vier Stunden eine Millionen Follower bekommen habe. Danke für die Unterstützung.“

Mit Fans und Familie, die ihr den Rücken stärken und einem wundervollen Cover, ist Caitlyn ein sehr schöner Neustart ins Leben gelungen.

Bruce Jenner

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich