Emilia Clarke:
So hart war der „Terminator“-Dreh

Emilia Clarke machte sich einen Namen als Schauspielerin mit ihrer Rolle der Daenerys Targaryen in der Serie „Game of Thrones“. Seit dem flattern Angebote rein – so wurde die 28-jährige um die Darstellung der Anastasia Steele in „50 Shades of Grey“ angefragt.

Dieser Charakter war Emilia aber zu häufig nackt, deswegen lehnte die Schauspielerin dankend ab. Action ist für Clarke dagegen kein Problem. In dem neuen „Terminator“-Film verkörpert sie Sarah Connor.

Trotzdem war der Dreh hart für Emilia. Der Zeitschrift Marie Claire verrät sie in einem Interview, dass es anstrengend für sie gewesen sei die ganze Zeit schwere Waffen durch die Gegend zu schleppen. Da sie aber Arnold Schwarzenegger beeindrucken wollte, hat Clarke täglich mit Gewichten trainiert.

Wie sie als Sarah Connor rüber kommt, können wir ab dem 9. Juli auf der Leinwand sehen. Dann kommt „Terminator Genisys“ in die deutschen Kinos.

Emilia Clarke

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich