Kelly Rutherford:
Rückschlag im Sorgerechtstreit

Kelly Rutherford (Foto: HauptBruch GbR)

Kelly Rutherford hat eine Niederlage einstecken müssen. Die Schauspielerin, die sich vor einigen Jahren von ihrem Mann Daniel Giersch hat scheiden lassen, kämpft seitdem um ihre Kinder.

Dem deutschen Unternehmer wurde das alleinige Sorgerecht zugesprochen. Kelly legte Einspruch ein, der jedoch von keinem Gericht verhandelt werden will.

Als nun ihre Kinder Hermes und Helena über die Sommerferien bei ihr waren, handelte sie. Statt sie nach Hause zu schicken, behielt sie sie bei sich und machte sich damit der Entführung schuldig.

Ein New Yorker Gericht entschied in dem Fall nun gegen die 46-Jährige, was bedeutet das ihre beiden Kinder zu ihrem Vater nach Monaco zurückkehren werden. Eine harte Niederlage für die Schauspielerin, die es jetzt vermutlich noch schwerer haben wird, ihre Kinder zu Gesicht zu bekommen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich