Stefanie Giesinger:
So geht sie mit Shitstorms um

Stefanie Giesinger (Foto: HauptBruch GbR)

Als aktuelles “Topmodel” steht Stefanie Giesinger natürlich ständig im Blick der Öffentlichkeit. Besonders was den Umgang mit sozialen Medien anbelangt, muss das Jung-Model nun natürlich wesentlich mehr Vorsicht walten lassen.

Die 19-Jährige ist sich dessen aber voll bewusst, wie sie TIKonline.de kürzlich erklärte. “Ich bin sehr aktiv auf Instagram und Facebook, aber ich bin jetzt nicht so, dass ich alle meine Klamotten auf Instagram und Facebook teile oder poste. Es ist ja eben auch ein bisschen Werbung und da bin ich ein bisschen vorsichtiger damit”, sagt sie.

Ständiger Begleiter öffentlicher Personen auf Facebook und Co. sind Trolle und Shitstorms. Auch Stefanie hat damit schon so ihre Erfahrungen machen müssen. “Klar, es gibt immer Shitstorms bei mir”, so Stefanie. Sie hat sogar eine Erklärung für diese Kommentare. Sie sagt: “Ich glaube, die Menschen auf so kleinen Dörfern leben, die so was noch nie gesehen haben, die denken sich dann so ‘Ach du meine Güte, Tattoos’. Die kennen sich da eben nicht so aus.”

Entsprechend locker geht sie mit dem Thema um. “Ich nehme mir da gar nichts zu Herzen. Ich meine, positive und negative Kommentare gibt es unter jedem Foto, und das ist normal. Damit kommt man zurecht.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich