Dieter Hallervorden zur Flüchtlings-Krise:
Das sagt er über Angela Merkel und Til Schweiger

Dieter Hallervorden (Foto: HauptBruch GbR)

Die Flüchtlings-Debatte ist unvermindert im Gange. Ein Abebben des Flüchtlingsstroms ist nicht in Sicht, die Aufnahmeeinrichtungen sind überfüllt, neue werden nur zögerlich eingerichtet und nun steht auch noch der Winter vor der Tür, was die Lage für die geflüchteten Menschen nicht verbessern dürfte.

Kanzlerin Angela Merkel gerät Angesichts dieser Situation immer mehr unter Druck, doch trotz Einbußen in der aktuellen Wählergunst bleibt sie dabei, dass Deutschland dem Ansturm der Flüchtlinge gewachsen ist.

Volle Unterstützung erhält Merkel dabei von Dieter Hallervorden. Im Interview mit TIKonline.de erklärte der Schauspieler: “Ich bewundere Angela Merkel, ich unterstütze ihren Kurs voll und ganz. Ich glaube, wer jemals die traurigen Augen eines Flüchtlingskindes gesehen hat und dabei kein Mitleid empfindet, der ist selbst kein Mensch.”

Für Hallervorden verdient jeder, der sich für Flüchtlinge einsetzt, Lob und Anerkennung. Er selbst engagiere sich auch, nur anders als sein Kollege Til Schweiger eher im Stillen.

Hallervorden erklärt: “Ich mache das lieber im Geheimen, zum Beispiel mit meinem letzten Song, da habe ich ja auch angekündigt, dass ich alles, was ich da an Einnahmen erziele, zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe spende, aber ich möchte da nicht so viel Gewese drum machen. Es macht jeder auf seine Art und Weise und ich ziehe den Hut vor dem, was Til Schweiger macht.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich