Matthew Perry:
Drei Jahre im Alkohol-Nebel verloren

Die Sitcom „Friends“ dürfte den meisten noch in bester Erinnerung sein. „Chandler Bing“-Darsteller Matthew Perry hat damit zum Teil jedoch Schwierigkeiten.

Das liegt nicht etwa an unangenehmen Erinnerungen der Dreharbeiten, sondern am Fehlen der Erinnerungen überhaupt. Denn Perry war in der Zeit zwischen Staffel drei und sechs Drogen- und alkoholabhängig. In einem Radio-Interview mit „BBC Radio 2“ verriet er dies, als man ihn nach seiner unliebsten „Friends“-Episode befragte.

Mittlerweile ist Perry stolz darauf geheilt zu sein und anderen Abhängigen helfen zu können. Positiv gestimmt war Perry auch in Sachen „Friends“-Reunion in Form eines TV-Specials. Erst kürzlich trafen sich die Darsteller zu Ehren des Sitcom-Regisseurs James Burrows. Perry konnte dort aufgrund von Theaterverpflichtungen jedoch nicht Teil nehmen.

Matthew Perry

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich