Lacey Wildd hat es wieder getan:
OP-Süchtige erneut unterm Messer

Das Doppel-D steht bei Lacey Wildd nicht nur im Namen: Auch optisch passt es ganz gut zu dem Reality-Star. Bei dem Anblick wird einem natürlich sofort klar, dass die Lacey ziemlich auf Schönheits-OPs abfährt.

Den neuesten Eingriff hat sie erst kürzlich vornehmen lassen. Was genau sie hat machen lassen ist nicht klar, aber es war wohl was an der Nase und den Wangen. Die Bandagen sprechen dabei eine eindeutige Sprache.

Zufrieden wirkte die sechsfache Mutter aber nicht so ganz, als sie in LA mit einer Freundin auf Achse war. Ein Ende ist dennoch nicht in Sicht: Geplant ist nämlich das Aussehen einer „extremen Barbie-Puppe“ und das bedeutet laut „Splash“ eine „QQQ“-Körbchen-Größe.

Was das wohl für ihre Gesundheit bedeutet? Ihre Kinder gewöhnen sich hoffentlich an den Anblick.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich