Steve-O:
“Jackass”-Star muss in den Knast

Stuntman Steve-O, bekannt aus der Sendung „Jackass“, hat 30 Tage Knast für eine seiner Aktionen kassiert. Normalerweise macht der 41-Jährige verrückte Stunts oder tackert sich den Hodensack an den Oberschenkel. Doch er ist auch Naturschützer und setzt sich besonders für die Wale ein.

Diesmal kletterte er auf einen über 100 Meter hohen Baukran in Hollywood, zündete Feuerwerk und hatte einen aufblasbaren Orca dabei, auf dem „SeaWorld sucks“ stand, wie „MTV“ berichtet. Das ist mal ein Zeichen.

Das Ganze hatte ein Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr zur Folge und genau deswegen muss Steve jetzt nicht nur 30 Tage in den Bau, sondern muss auch noch den Fehl-Einsatz bezahlen.

Schon im Mai 2014 hatte der durchgedrehte O eine Strafe kassiert, da er ein Straßenschild zu „Sea World sucks“ umfunktionierte. Doch das macht ihm nichts. Er setzt sich weiter für die Wale ein und wird von seinen Fans dafür gefeiert!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich