„Game of Thrones“:
Fan-Ansturm überrumpelt US-Sender

Sibel Kekilli (HauptBruchGbR)

Dem amerikanischen Sender HBO geschah zum Start der vierten Staffel „Game of Thrones“ ein Missgeschick das viele Fans verärgerte. Nach dem spannenden Ende der dritten Staffel wurde die Premiere von Staffel vier von den Fans so heiß ersehnt, dass die Server schon nach knapp einer Stunde überlastet waren.

Erst Anfang März brach der Stream zusammen, nachdem sie dem großen Ansturm bei dem Staffelfinale der Serie „True Detective“ nicht standhalten konnte. Viele Abonnenten von HBO GO waren verärgert über das erneute technische Versagen, der Seite und bekundeten ihren Frust auf Twitter.

In einem Interview mit „Hollywood Reporter“ äußerte sich der Sender zu den Problemen: „HBO GO erfuhr auf Grund der überwältigenden Nachfrage zur Premiere von ‚Game of Thrones‘ große Probleme. Der Service ist nun von mehreren Plattformen wieder erreichbar. Wie arbeiten hart an der vollen Wiederherstellung, die wir bald erwarten.“

Deutsche Fans können die aktuelle Staffel der Erfolgsserie derzeit auf Sky verfolgen. Bis die neuen Folgen der fesselnden Fantasy-Reihe im Free-TV laufen kann es noch einige Zeit dauern.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.