Eminem:
Entert die VMA-Bühne

Eminem wird bei den diesjährigen MTV Video Music Awards als erster Künstler auf die Bühne steigen.

MTV-Manager Stephen Friedman verrät: „Wir dachten, dass es keine bessere Weise als einen Auftritt von Eminem gibt, um die Show zu starten.“

Das Bühnen-Design im Nokia Theatre, das vom deutschen Designer Florian Wieder entworfen wurde, umfasst unter anderem eine gigantische rotierende Billboard-Wand, einen Catwalk sowie zwei große Videobildschirme, die wie Vorhänge drapiert werden.

Laut Jesse Ignjatovic, dem Executive Producer des Musiksenders, mussten 2.000 Sitzplätze in der Halle der aufwändigen Konstruktion weichen. „Jedes Jahr versuchen wir, ein bestimmtes Motiv und eine Absicht, die weit über die Verleihung von Awards hinausgeht, zu verfolgen“, erklärt Ignjatovic zu dem Event, das im letzten Jahr in der Radio City Music Hall in New York stattfand.

Er fährt fort: „Dieses Jahr – jetzt da wir zurück in Los Angeles sind – tendieren wir zu einer Architektur im Stile der Jahrhundertmitte und der Popkultur der 50er, wie die jugendorientierten Rebellenfilme wie ‚. denn sie wissen nicht, was sie tun‘ und ‚Der Wilde‘. Es wird ein sehr LA-mäßiges Set.“

Neben Eminem, der mit seinem Hit ‚Not Afraid‘ unter anderem im Rennen um das ‚Video des Jahres‘ steht, sind außerdem auch Lady Gaga, Usher, Beyoncé, Katy Perry, Taylor Swift, Justin Bieber, Kesha und Bands wie 30 Seconds to Mars und Paramore nominiert.

Moderiert werden die diesjährigen VMAs von US-Komikerin Chelsea Handler.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music Group

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.