„The Voice of Germany“:
Max Herre und Samu Haber nehmen in der Jury platz

Max Herre (Foto: Ronald Dick)

Schon seit geraumer Zeit ist klar, dass Xavier Naidoo und Rea Garvey in der kommenden Staffel kein Teil von „The Voice of Germany“ mehr sein werden. Seit heute steht nun offiziell fest, wer in den beiden vakanten Jury-Sesseln platz nehmen wird.

Zum einen stößt Ex-Freundeskreis-Frontman Max Herre zu den alten Jury-Hasen Nena und The Boss Hoss. Mit seinem Album „Hallo Welt“ belegte Herre im letzten Jahr wochenlang den ersten Platz der deutschen Album-Charts – mit Hits kennt er sich also aus.

Der zweite Neuzugang heißt Samu Haber und ist seines Zeichens Kopf und Sänger der finnischen Erfolgs-Formation Sunrise Avenue. Auch er weiß wie es sich anfühlt an der Spitze der Charts zu stehen. Ihren Vorgängern stehen die beiden auf jeden Fall in nichts nach.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Ronald Dick

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.