Rolling Stones-Tour:
Nach zehn Minuten waren die Tickets weg

Rolling Stones (Foto: 2008 Courtesy of Twentieth Century Fox)

Die Rolling Stones sind gefragt wie eh und je. Die legendären Rocker werden im nächsten März in Australien und Neuseeland auf der Bühne stehen und der Promoter der Band, Michael Gudinski, war nicht überrascht von den Ticketverkäufen für die Gigs in Down Under.

Er erklärt: „Die Rolling Stones haben mal wieder bewiesen, dass sie eine der größten Rockbands der Welt sind.“ Gudinski warnt jedoch vor Schwarzmarkthändlern: „Obwohl oft behauptet wird, dass diese nicht autorisierten Verkäufer gültige Tickets verkaufen, hat sich in der Vergangenheit bestätigt, dass das nicht der Wahrheit entspricht und viele Fans um ihr Geld betrogen wurden und mit ungültigen Tickets vor dem Konzert warten mussten. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, Tickets nur bei autorisierten Verkaufsstellen zu erwerben.“

Die Rolling Stones, die aus Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood bestehen, spielten im Juli zwei ausverkaufte Konzerte im Londoner Hyde Park, nachdem sie bereits beim beliebten Glastonbury-Festival aufgetreten waren.

Richards sagte damals: „Mein Lieblingsplatz auf dieser Erde ist die Bühne. Schaut alle zu … hier gehören wir hin, ich, Mick, Charlie und Ronnie und ein paar Freunde, die zusammen rocken. Die Steine sind ins Rollen gekommen und wir sind auf dem Weg … bis bald!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © 2008 Courtesy of Twentieth Century Fox

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.