„The Voice of Germany“:
Das Finale kann kommen

Sam,u von Sunrise Avenue (Foto: HauptBruch GbR)

Am 20. Dezember entscheidet sich, wer in diesem Jahr den Titel „Voice of Germany“ mit nach Hause nehmen darf. Die vier Kandidaten, die sich Hoffnung machen dürfen, sind der Berliner Chris Schummert, die Münchner Punkröhre Judith van Hel, „Rocketman“ Andreas Kümmert sowie das Küken Debbie Schippers.

Für alle vier Kandidaten – von denen im Übrigen keiner aus dem Team Nena stammt – geht es nun die ganze Woche um die Wurst, denn die Singles, die sie während der letzten Show live vorgestellt haben und die inzwischen bei allen gängigen Download-Portalen zu haben sind, spielen beim Finalvoting eine nicht unwesentliche Rolle.

Die Download-Zahlen gehen in doppelter Wertung in die Abstimmung mit ein!

Caro Trischler, Emily Intsiful, Peer Richter und Tina Kruskic konnten sich im Halbfinale zwar nicht durchsetzen, ihre Singles sind aber auch per Download zu bekommen. Außerdem sind alle acht Halbfinal-Teilnehmer und die beiden Wildcard-Gewinner Thorunn Egilsdottir und Nico Gomez bei der großen „The Voice of Germany – Live in Concert“-Tour mit von der Partie.

 

Hier gibt’s Tickets!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.