Bruno Mars:
Schreibt „Super Bowl“-Geschichte

Bruno Mars

Das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat seine neuste „30 Under 30“-Liste veröffentlicht, mit der Stars aus den Bereichen Sport, Hollywood, Musik, Medien, Techologie und zehn weiteren Kategorien geehrt werden, die jünger als 30 Jahre sind. Im Bereich Musik hat vor allem Bruno Mars überzeugt.

Der 28-Jährige wird im Februar zum ersten Mal die Halbzeitshow beim „Super Bowl LXVIII“ bestreiten, dem Finale der American Football Profi-Liga. Bruno Mars tritt damit in die Fußstapfen von Superstars wie Michael Jackson, U2 und Paul McCartney.

Er ist außerdem der erste Künstler in 10 Jahren, der als Headliner beim größten Einzelsportevent der Welt auftritt. Er kann bereits auf zwei Platin-Alben und 14 Grammy-Nominierungen zurück blicken.

Ebenfalls auf der Liste der „30 Under 30“ finden sich Künstler wie Avicii, Miley Cyrus, Drake, Rihanna, Lady Gaga, Kendrick Lamar, Lorde, Katy Perry, One Direction, Taylor Swift und der deutsche DJ und Produzent Zedd, der zuletzt gemeinsam mit Lady Gaga an deren neuem Album „Artpop“ arbeitete.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.