Rolling Stones:
Im Oktoberzurück nach Australien

Rolling Stones (Foto: Universal Music)

Die Rolling Stones werden im Oktober nach Australien und Neuseeland zurückkehren. Die Band hätte eigentlich am vergangenen Mittwoch ihre für sieben Auftritte angelegte Tour in Perth, Australien starten sollen, doch aufgrund des tragischen Todes von L’Wren Scott, der langjährigen Partnerin von Frontmann Mick Jagger, wurde die Tour vorerst auf Eis gelegt.

Die Tour-Promoter „Frontier Touring“ beruhigen die Fans nun und sagen, dass die Band für ihre „14 ON FIRE“-Tour im Oktober wieder nach „Down Under“ kommen werden. Die genauen Termine sind noch nicht bekannt.

Das Unternehmen sagt den Fans: „Falls euch die neuen Tour-Termine nicht geeignet sind, keine Sorge, dann bekommt ihr das Geld zurück. Wir raten den Fans zwar die Tickets zu behalten, doch die Möglichkeit, eine Rückerstattung zu bekommen, ist fortan möglich.“

Die Band war von dem plötzlichen Tod der Modedesignerin „geschockt“ und legt nun alles daran, Jagger in dieser „schrecklichen Zeit“ zu unterstützen. Schlagzeuger Charlie Watts versprach bereits am vergangenen Mittwoch: „Wir haben vor nach Australien und Neuseeland zurückzukehren, sobald es für uns möglich ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.