Sunrise Avenue:
Schlagen Tokio Hotel

Sam,u von Sunrise Avenue (Foto: HauptBruch GbR)

In den deutschen Album-Charts spielte sich in dieser Woche ein spannender Dreikampf um die Spitze ab. Angetreten, um Vorwochensieger 257ers vom Thron zu stoßen, waren Tokio Hotel mit ihrem neuen Longplayer „Kings of Suburbia“ und Sunrise Avenue mit ihrer Best-Of-Scheibe „Fairytales – Best Of 2006 – 2014“. Zudem warf auch Helene Fischer ihren Hut noch einmal in den Ring.

Für Tokio Hotel sprach im Vorfeld, dass sie sich fünf Jahre Zeit gelassen haben, ihr Album fertigzustellen. Die Fans dürften entsprechend ausgehungert gewesen sein. Doch Sunrise Avenue haben Samu Haber, Publikumsliebling der Casting-Show „The Voice of Germany“, die gerade mit einer neuen Staffel an den Start gegangen ist.

Am Ende haben die Finnen die Nase vorn. Für Tokio Hotel bleibt vorerst nur die Nummer zwei, dicht gefolgt von Helene Fischer, die sich in ihrer 53. Woche in den Charts auf Platz drei verbessert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.