Tokio Hotel:
Schocken mit Skandal-Video

Tokio Hotel (Foto: Lado Alexi)

Tokio Hotel sind vom Erfolg früherer Jahre weit entfernt. Das Comeback-Album „Kings of Suburbia“ verkaufte sich deutlich schlechter als erwartet, die gerade laufende Tournee findet in kleinen und mittleren Clubs statt und nicht wie zu ihren Hochzeiten in großen Hallen.

Ein wenig Aufmerksamkeit zu erregen kann da nicht schaden. Mit ihrem neuen Video zu der Singe „Feel It All“ ist ihnen das gelungen.

In dem Filmchen geht es ordentlich zur Sache. Unter anderem ist zu sehen, wie sich Frontmann Bill Kaulitz einen Schuss Heroin setzt, ein Mann auf einer Herrentoilette an ihm sexuelle Handlungen vornimmt oder eine junge Frau nackt und mit Schaum vor dem Mund in einer Badewanne liegt.

Ganz schön harter Tobak, bedenkt man, dass die Zielgruppe der Band noch immer hauptsächlich junge Menschen im Teenie-Alter sind. Bill Kaulitz erklärte der „Bild-Zeitung“ zwar, dass er von dem Buch „Christiane F.Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ inspiriert worden sei, das Video wirkt in seiner Hochglanz-Optik allerdings wenig abschreckend.

Entsprechend harsch fiel denn auch die Kritik aus. Ob sich Tokio Hotel damit einen Gefallen getan haben, bleibt abzuwarten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Lado Alexi

von Hirsch Heinrich

  • Anni

    Hochglanzoptik, aber gesehen habt Ihr das Video? Dafür, wird aber genug diskutiert ob viele Ausschnitte echt sind. Ihr seid die ersten, die die Machart kritisiert. Es wird nur darüber aufgeregt, weil es von Tokio Hotel kommt und es angeblich nur gedreht wurde um Aufmerksamkeit zu erregen. Die meisten Fans sind nicht mehr im Teeniealter. Die Fans sind mitgewachsen und Kiddies hören was anderes. Mal den Hintern zum Konzert bewegen und dann mal gucken welches Publikum dort anzutreffen ist.

  • Nemo Waldow

    Ich nehme an, dass ein Blick in andere Medien reichte, um sich ein Bild zu machen, nichtwahr ?
    Das Video ist abschreckend, deutlich..zeigt die Abgründe der Drogensüchtigen.
    Und Bill Kaulitz ist überzeugend, brilliert in dieser Rolle eines Junkies….
    Ein Leonardo DiCaprio hatte eine solche Rolle in Jim Carroll – In den Straßen von New York (The Basketball Diaries)…und keiner wäre nur auf die Idee gekommen, er spiele sein Leben….
    Bei Tokio Hotel MUSS es ja anders aussehen….
    Und ich wäre Dankbar, wenn man endlich akzeptiert, dass die Fans längst aus dem Teeniealter raus sind…ich könnte deren Mutter sein..

  • Gast

    Und man kann nie früh genug Anfangen vor den Abgründen zu warnen.Umso früher umso besser.In den Medien steht oft genug 13 Jährige kriegen Babys..wo war die Aufklärung(wenn nicht mal von den Eltern ! )? Tokio Hotel warnt vor, wie tief man im Drogensumpf sinken kann.Also gerade für die Jüngeren ist das ein Video zur Aufklärung und sollte schocken,damit sie sich 3x überlegen ,was sie tun und am besten,einfach die Finger von zu lassen ! Wer diese Message nicht versteht,ist arm dran..oder will einfach nur Tokio Hotel nichts gutes zukommen lassen,so einfach ist das ! Dieses Video hat eher eine Auszeichnung verdient,anstatt Kritik !

  • Daisy

    Was soll diese Scheisse?! Es ist ein Aufklärungsvideo, das Jugendliche davor warnen soll Drogen zu konsumieren. Überprüft erst die Quellen bevor ihr solche Scheisse labbert!!

  • SylvanaWonderland

    Was schreibt Ihr für ein Bulshit?! Sorry für meine Ausdrucksweise aber vielleicht sollte man sich informieren bevor man sowas schreibt. Aber Ihr schreibt ja das was alle anderen auch schreiben.
    Das Album war sicher kein Flop. Es war Europaweit auf platz 1 und 2. Nennt ihr sowas wirklich geflopt?! Genauso die Tour, dafür das ich meint es sei ein Flop waren die konzerte ziemlich schnell ausverkauft. Das sie nur in Clubs gespielt haben war beabsichtigt und wurde schon geplant bevor das Album erschienen ist.
    Zielgruppe immer noch Teenager? Ich weiß jetzt nicht was ihr als Teenager bezeichnet aber bei mir ist die Teenager Zeit und Pupertät mit 18 – 19 vorbei. Und die Fans die in Berlin auf dem Konzert waren, waren alle 20+ aus dem einfachen Grund weil wir Fans mitgewachsen sind und 12-14 Jährige Teenager Justin Bieber, One Direction und co hören.

  • Sabrina D. Tikale

    Also entschuldigung aber wer das Video nicht abschreckend findet …. Es ist schockierend, es tut weh es anzuschauen! Ich sehe nicht wo da irgendwas romantisiert wird, alles ist voll von Leid und Gewalt..
    Dazu noch großes Kompliment an die Produktion, denn es wirkt verdammt authentisch. Es sind Bilder die man nicht leicht vergisst, auch wenn man es sich nur einmal ankucken kann und es lässt einen nachdenken.

    Auch sind die Fans keine Kinder mehr. Aber Hauptsache Kritik..haben ja andere Seiten schon vorgemacht, da kann man schön alles nachplappern. Vermutlich hat sich der Verfasser dieses Artikels das Video nichtmal angeschaut.