Lukas Rieger bei „Bigfoot Junior“-Premiere – Der deutsche Justin Bieber macht jetzt Kino!

Zahnspangenalarm in der Berliner Kulturbrauerei! Zur Deutschlandpremiere von „Bigfoot Junior“ erschien Popstar Lukas Rieger an der Seite von Schauspieler und Sänger Tom Beck. Lukas hat in dem Animationsabenteuer als Synchronsprecher mitgewirkt. Er erklärt: „Es war eine neue Herausforderung für mich, es war wirklich ein neuer Schritt in die ganze Medienbranche, es hat mir sehr viel Spaß gemacht.“

Lukas spricht den Jungen Adam, dessen Vater Bigfoot spricht Tom Beck. Gemeinsam hatten sie viel Spaß bei der Zusammenarbeit. Lukas verrät über Tom Beck: „Netter Typ! Ich mag ihn auf jeden Fall. Er ist eine sehr gute Vaterrolle für Bigfoot. Wir hatten sehr viel Spaß bei den Interviews.“

Gerade stand Lukas für einen Gastauftritt in der RTL-Soap GZSZ vor der Kamera. Seine Musikvideos haben bei Youtube mehr als 25 Millionen Aufrufe, die Mädels fallen bei seinen Autogrammstunden reihenweise in Ohnmacht. Vor dem Kino nimmt sich der 18-Jährige viel Zeit für seine Fans, verteilt Umarmungen und macht Selfies. Wie Lukas mit der Aufregung um seine Person umgeht erklärt er uns so: „Es ist schön für mich zu sehen, dass mich Leute supporten, auch im echten Leben und zu mir kommen und mich sehen wollen. Ich glaube wenn man so umfällt, ist das eine normale Reaktion des Menschen, wenn man aufgeregt ist oder so. Und da wird einem schwarz vor Augen. Das passiert einfach.“

Tom Beck findet über seinen Film-Sohn nur gute Worte. Er sagt: „Ich mag den gern! Er ist schon so ein bisschen der deutsche Justin Bieber, noch ein paar Jahre jünger. Das kann ich mir schon ganz gut erklären. Er ist schon so ein schnuckeliger Typ. Wenn ich 15 wäre und weiblich, würde ich hier auch stehen und kreischen.“

Im vollbesetzten Kino gab es dann großen Jubel für Lukas Rieger und Tom Beck. Kinostart von Bigfoot Junior ist am 17. August 2017.

Lukas Rieger und Tom Beck

Lukas Rieger und Tom Beck

 

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de