Wok-WM bei Stefan Raab:
Immer wieder Hackl Schorsch


Stefan Raab (Foto: HauptBruch Gbr)

Am Samstag Abend rief Entertainer Stefan Raab erneut zu einem seiner beliebten Action-Events auf.

In Innsbruck startete in diesem Jahr bereits die neunte Wok-WM, bei der sich erlesene Gäste des Moderators in einem eigentlichen als Küchengerät gedachten chinesischen Wok eine Rodel-Eisbahn hinunterstürzen.

Das Teilnehmerfeld war wie gewohnt unheimlich prominent besetzt. So waren neben dem selbst ernannten Erfinder des Wok-Sports und seinem Show-Praktikanten Elton wie immer in den letzten Jahren auch die Dauer-Rivalen Georg Hackl, genannt Hackl Schorsch, und Joey Kelly mit von der Partie.

Auch Bruno Banani, No Angels Sängerin Lucy, der österreichische Moderator Christian Clerici und Schlagerikone Michael Wendler waren dabei. Komplettiert wurde das Feld der Einzelstarter von dem Rennrodler Felix Loch sowie „Big Brother“-Star Jürgen Milski.

Durch den Abend führte Moderator Matthias Opdenhövel mit tatkräftiger weiblicher Unterstützung. So schicke die Österreicherin Mirjam Weichselbraun die Fahrer mit dem Wok als Sportgerät in die Eisbahn, wo sie nach der mehr oder weniger spektakulären Fahrt von knapp einer Minute im Ziel direkt von Sonya Kraus empfangen wurden, um ihnen sofort einen Erlebnisbericht zu entlocken.

Auch das „Rahmenprogramm“ des Abends konnte sich mehr als sehen lassen. So gab als Live Act die 20-jährige Tirolerin Nadine Beiler zuerst den österreichischen Beitrag zum Eurovision Songcontest zu Besten. Auch unsere Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut performte in schwarzem Outfit sozusagen in direkter Konkurrenz ihren Hit „Taken by a Stranger“ mit einer sexy Performance im winterlichen Innsbruck am Abend auf der Bühne, nachdem bereits die Bands Selig und Sunrise Avenue beim Qualifiying am Freitag vertreten waren.

Auch die 4er Woks, bei denen sich vierköpfige Teams in mit einander verbundenen Schüsseln in die Eispiste wagen, waren nicht minder prominent besetzt. So gingen in dieser Disziplin beispielsweise Modelagent Peyman Amin, Bobfahrerin Sandra Kiriasis, Comedian John Doyle, Rennfahrerin Christina Surer und Fußball-Spieler Guido Buchwald an den Start. Auch Skispringer Sven Hannawald, Sängerin Sandy Mölling, DSDS-Gewinner Alexander Klaws, der Bassist der Band „Bloodhound Gang“ Evil Jarred, TV-Richter Alexander Hold, und der neuerdings erschlankte Schauspieler Axel Stein an den Start, um nur einige zu nennen. Entertainer Raab versteht auch in diesem Punkt sein Handwerk.

Im Vorfeld als brisant angekündigt wurde das „Duell“ zwischen den Dschungel-Stars Jay Khan und seiner in der Reality-Show von RTL zur Rivalin medial mutierte Konkurentin Sarah „Dingens“ Knappik, die in zwei verschiedenen Teams um die Teamwertung mitkämpften. Mehr als heiße Luft wurde daraus allerdings nicht inszeniert.

Auch Rolf Scheider, bekannt als Ex-Jury Mitglied von „Germanys next Topmodel“, wollte im 4er-Wok mit antreten, musste aber kurzfristig passen, da er beim Training bereits einmal bewusstlos wurde, sich daraufhin ärztlich untersuchen ließ. Laut eigener aussage hat er den ganzen (folgenden) Tag gekotzt. Sein Resummée zum Wok-Sport: „Im Fernsehen sieht das immer aus wie eine Kaffeefahrt. In echt ist das anders. Das ist so ein Stress, da willst Du nur sterben.“

Selbst bei solchen prominenten Gästen blieb das Hauptaugenmerk bei der eigentlich „sportlichen“ Veranstaltung. Am Ende hatte nach zwei Durchläufen in der Einzeldisziplin der Hackl Schorsch wie fast immer die Nase vorn und gewann bereits zum achten Mal den begehrten Titel. Platz 2 belegte Felix Loch und den letzten Platz auf dem Treppchen konnte sich als erste Frau Lucy Diakovska sichern.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.