Rudi Assauer:
Sagt heimlich „Ja“

Nicht nur die Royals sind im Hochzeitsfieber. Auch Fußballer nutzen den Frühling, um vor den Altar zu treten.

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Lukas Podolski seine Dauerfreundin Monika geehelicht hat, zieht nun Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer nach. Der 66-Jährige gab gestern seiner 21 Jahre jüngeren Freundin Britta Idrizi das Ja-Wort.

Es war eine standesamtliche Trauung ganz ohne Gäste oder Trauzeugen und fand im Rittersaal von Schloss Horst in Gelsenkirchen statt. Auch Flitterwochen wird es nicht geben,wie das Büro von Rudi Assauer auf TIKonline.de-Nachfrage bestätigte.

Für Assauer ist es die zweite Ehe. Von 1970 bis 2007 war er mit Ingrid verheiratet. Das Paar trennte sich jedoch schon 1986. Danach war der Zigarre rauchende Fußball-Manager mit der Handballerin Beate Schneider und der Zahnarzthelferin Kerstin Marohn liiert.

Zuletzt war Schauspielerin Simone Thomalla die Frau an seiner Seite. 2009 trennte sich das Paar allerdings.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Comments

  1. Wie kann man den bloß heiraten?????????

  2. Wie kann DER bloss heiraten? Machos sind auch nicht mehr das was sie mal waren…

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.