Ursela Monn:
Über die Schwierigkeiten mit dem Erfolg

Aller Anfang ist schwer. Das kann auch Ursela Monn bestätigen. Die Schauspielerin ist seit mehr als 30 Jahren im Geschäft und kann sich noch gut daran erinnern wie ihre ersten Schritte im Fokus der Öffentlichkeit waren.

„Aufregend. Aber das ist immer wieder aufregend bis zum heutigen Tag, ganz nebenbei bemerkt“, gibt Monn im Gespräch mit TIKonline.de am Rande der „First Steps Awards“ zu. Weiter berichtet sie, dass sie nie damit gerechnet habe soweit zu kommen. Als es dann doch passierte, musste sie erst einmal lernen damit umzugehen.

„Ich war immer so – ich sag jetzt mal – im besten Sinne naiv. Ich hab einfach immer gemacht und gesehen, was kommt und dann kam es und dann ist man irgendwie überrollt. Es bereitet einen ja keiner darauf vor“, schildert sie ihre Schwierigkeiten und ergänzt: „Erst wenn es da ist, weißt du wie es ist. Ich konnte ja nicht mehr auf die Straße gehen, sozusagen, ohne dass mich einer angegrabscht hat. Da muss man sich erst mal dran gewöhnen, wie gesagt.“

Ob Preise wie der „First Steps Award“ jungen Künstlern beim Start in die Karriere helfen können, weiß Monn nicht zu beantworten.

Sie kenne viele Kollegen, die nach solchen Auszeichnungen erst einmal gar nichts zu tun gehabt hätten.

„Jeder ist irgendwie andächtig und ehrfürchtig oder so, aber man sollte mal lieber konkret werden und was Gutes rüberreichen. Aber irgendwie macht das dann keiner. Ich kenne ganz viele, bei denen das dann so war.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. bei den ganzen raeality-tv-sachen zu dem thema sollte heute aber keiner mehr so blauäugig sein. die kids hutzutage wissen sehr wohl worauf sie sich einlassen.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.