Samuel Koch:
Nach einem Jahr in der Klinik wieder zu Hause

Gut ein Jahr nach seinem schweren Unfall bei „Wetten, dass …?“ hat Samuel Koch die Klinik verlassen und ist nach Hause zurückgekehrt. Der 24-Jährige ist seit seinem Sturz Querschnittsgelähmt und wurde seither im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil behandelt.

In den zwölf Monaten, die Samuel in der Klinik verbrachte, sei seine Rehabilitation den Erwartungen entsprechend gut verlaufen, teilt das Krankenhaus nun mit.

Laut Dr. Michael Baumberger, Chefarzt Medizin des Schweizer Paraplegiker-Zentrums, ist die Rückkehr nach Hause für die meisten Patienten eine fast noch größere Herausforderung als die Erstrehabilitation. Doch sei Samuel Koch gut auf den Neuanfang vorbereitet.

„Nach intensiver medizinischer Betreuung und konsequenter Therapie konnte Samuel Koch in einem guten Rehabilitationszustand aus der Klinik entlassen werden. Er wird sich aktiv in den Alltag integrieren können. Ein Elektrorollstuhl erleichtert ihm die Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben“, so Dr. Baumberger.

Trotzdem wird Samuel ein Leben lang eine Nachbetreuung benötigen, so Baumberger weiter.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.