Schweiger und Ferres über ihren Erfolg:
Jürgen Vogel über seine Anti-Kater-Taktik!

Es war ein Star-Auflauf ähnlich wie zur Verleihung des deutschen Filmpreises. Bei der traditionellen Party des Medienboard Berlin-Brandenburg trafen sich am Wochenende vor allem die berühmten und erfolgreichen Filmschaffenden Deutschlands.

Im Blitzlichtgewitter posierten Prominente wie Iris Berben, Til Schweiger mit Freundin Svenja, Matthias Schweighöfer, Benno Fürmann, Eva Hassmann, Heike Makatsch, Veronica Ferres, Maria Schrader, Jürgen Vogel, Ruth Moschner und Jenny Elvers-Elbertzhagen.

Veronica Ferres lüftete für uns ihr Erfolgsgeheimnis: „Die Sachen drehen, die einen nicht mehr loslassen, von denen man voll und ganz überzeugt ist, sich mit jedem Film neu weiter zu entwickeln, Neuland entdecken, neues Abendteuer bestehen, mutig sein, sich niemals auf bewährtem ausruhen, auf erprobtem stehen bleiben, sondern sich immer wieder neu in Frage stellen.“

Auch Til Schweiger verrät uns, warum er seit Jahren so gut im Filmgeschäft mitmischt: „Mein Erfolgsgeheimnis ist, dass ich schon lange erkannt habe, dass Film Teamarbeit ist und dass man sich mit den besten Leuten umgeben muss. Nicht nur vor der Kamera sondern auch hinter der Kamera. Ich arbeite auch mehr oder weniger mit den selben Leuten zusammen. Das ist glaube ich mein Geheimnis.“

Schauspieler Jürgen Vogel verriet uns zwar nicht das Geheimnis seines Erfolges, gönnte sich aber – wie viele andere auch – einen Drink und plauderte mit einem Augenzwinkern seinen Berlinale-Anti-Kater-Trick aus: „Vorm Schlafengehen schon eine kleine Kopfschmerztablette nehmen … Am besten nicht so viel trinken!“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.