Deutschland vs. Italien:
Auch die Promis schon voller Vorfreude

Morgen um 20:45 wird in Warschau das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien angepfiffen. Solch ein Fußball-Klassiker lockt selbst eigentlich Fußballuninteressierte vor den Fernseher, wie zum Beispiel Katja Flint.

Die Schauspielerin erklärte TIKonline.de: „Die ersten Spiele gucke ich immer nur so halb oder ich horche aus dem Fenster, wenn die Stadt jubelt und die Feuerwerkskörper knallen. Dann mach ich schnell den Fernsehern an, dann sehe ich noch die Wiederholung. Aber ab jetzt gucke ich, spätestens ab jetzt.“

Auch ihr Kollege Michael Mendl hat im Normalfall nichts mit Fußball am Hut. „Ich bin jetzt kein Bundesligafan und kenne mich da auch gar nicht aus. Nein, das ist nicht so meine Domäne, aber bei so großen Spielen – nationalen oder europäischen – da gucke ich schon gerne mit“, erläutert er. Die großen Fan-Meilen wird er aber meiden. Große Massen mag der 68-Jährige nämlich nicht. „Außer wenn sie mir zugucken“, lacht Mendl.

Ganz anders hält es da Rebecca Mir. Die „GNTM“-Siegerin wird sich den Kick mit Freunden angucken: „Das macht halt sehr viel Spaß, wenn man in einer großen Gruppe sitzt, was zusammen trink, das Spiel guckt – da freut man sich doppelt so viel“ so ihre Begründung. Dafür hat die 21-Jährige ein anderes Problem: „Ich bin echt hin und her gerissen, weil meine Lieblingsmannschaften sind ja Spanien, Italien und Deutschland und jetzt treten auch noch zwei gegeneinander an. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll“, macht sie ihr Dilemma deutlich.

Doch letzten Endes schlägt ihr Herz doch für die deutsche Elf und sie ist auch fest davon überzeugt, das Schweinsteiger, Özil und Co. am Donnerstag als Sieger vom Platz gehen werden.

Genauso sieht es auch Sky du Mont. Zumindest hofft er auf ein 2:1 für Deutschland: „Ich hoffe es sehr, aber man weiß es nicht. Wir haben schon öfter gedacht wir besiegen jemanden und dann hat es doch nicht geklappt. Es kommt darauf an, wer das erste Tor schießt“, weiß du Mont. Auch wenn die DFB-Elf derzeit bärenstark auftritt, warnt der Schauspieler davor, schon Titel zu feiern, die noch nicht gewonnen sind: „Ich mag nur nicht diese Angabe, die wir so an den Tag legen – dass wir jetzt schon im Endspiel sind und dass wir jetzt schon gewonnen haben. Das finde ich einfach peinlich.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. kallin says:

    Tja Deutschland…Satz mit x und so 😀

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.