Daniele Negroni:
Will Vorbild sein

Daniele Negroni will für seine Fans ein gutes Beispiel abgeben. Der Sänger, der als Zweitplatzierter aus der letzten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ hervorging, ist sich sicher, dass man mit Anstrengung und Ehrgeiz seine Ziele erreichen kann, und will dies auch seinen Anhängern vermitteln.

„Am Anfang habe ich bei ‚DSDS‘ überhaupt nicht an mich geglaubt. Ich dachte jede Runde, ich fliege raus. Aber als ich auf dem Schiff in den Malediven stand und zum ersten Mal eine gute Bewertung bekommen habe, dachte ich: Hey, mit ein bisschen Ehrgeiz und kämpfen geht das“, erinnert er sich im Interview mit dem „Remscheider General-Anzeiger“.

„Ich will ein Vorbild sein: Wenn man will und sich anstrengt, kann man es schaffen.“

Er selbst sei zwar ein Mensch, der alles auf sich zukommen lässt, dennoch hat er zwei feste Pläne für die Zukunft. So will er in beruflicher Hinsicht seine gerade angelaufene Tour gut über die Bühne bringen, in privater Hinsicht eine Familie gründen.

„In zehn Jahren möchte ich eine Familie und Kinder haben, um ihnen zu erzählen, was ich alles erlebt habe. Das ist mein größter Wunsch“, gesteht der 17-Jährige.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Nikolaj Georgiew

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.