Amy Macdonald:
So geht es ihr nach ihrem Zusammenbruch

Amy Macdonald bereitet ihren Fans kürzlich große Sorgen, als sie ihre aktuellen Tour-Termine wegen eines Zusammenbruchs in der Schweiz absagen musste. In zwischen geht es der Schottin aber wieder gut, wie TIKonline.de am Wochenende bei der „Ein Herz für Kinder“-Gala beobachten konnte.

So freut sich Amy riesig auf die bevorstehenden Feiertage. „Ich werde ein sehr ruhiges Weihnachtsfest verbringen, zu Hause mit meiner Familie Fernsehen schauen und jede Menge essen“, erklärt sie uns.

Wünsche fürs nächste Jahr hat sie eigentlich nur einen: „Ich bin sehr glücklich mir dem, was ich mache. Ich bin glücklich, dass ich reisen kann und auf der ganzen Welt auftreten und singen kann. Und wenn das so weitergehen würde, wäre das perfekt für mich.“

Was das Thema Fitness anbelangt, muss die Sängerin gestehen, dass sie in dieser Hinsicht in letzter Zeit wenig getan hat. „Ich war jetzt für eine ganze Weile zu Hause, ansonsten versuche ich gesund zu essen und auf mich acht zu geben“, erläutert die 25-Jährige ihr Rezept fürs Wohlbefinden.

Amy Macdonald über Weihnachten und Gesundheit.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.