Heino:
Scharfe Grüße von Till Lindemann

Auf seinem Rock-Album „Mit freundlichen Grüßen“ hat Heino bekanntlich auch den Rammstein-Song „Sonne“ nachgesungen. Am vergangenen Freitag bekam der Schlager-Star nun ein kleines „Dankeschön“ von Rammstein-Frontmann Till Lindemann.

Stellvertretend für den Rocker überreichte Simone Thomalla, die Mutter von Lindemann-Freundin Sophia Thomalla, Heino in der NDR-Talkshow ein Exemplar von Lindemanns Gedichtband „Messer“. Zuvor erklärte sie noch: „Till sagte nur, richtig mutig wäre gewesen, wenn sie sich ein Lied ausgesucht hätten wie ‚Bück dich‘ oder ‚Pussy‘, weil ‚Sonne‘ nämlich schon von russischen Armeechören und bulgarischen Folkloregruppen gecovert wurde, aber ich glaube, er steht da drüber.“

Heino, der sich erst Mitte der Woche über die Presse einen kleinen verbalen Schlagabtausch mit Tote Hosen-Sänger Campino lieferte, freute sich in der Sendung über das unverhoffte Präsent. „Ich kenne das nicht. Aber ich meine, das ist doch schön“, so der Schlagerbarde.

Allerdings berichtete er gestern der Berliner „B.Z.“, dass in dem Buch nicht nur Gedichte und Fotos zu finden waren. Ein echtes Küchenmesser soll zwichen den Seiten gesteckt haben, wie Heino nach der Sendung im Hotel feststellte. „Das war feinsäuberlich reingestanzt und ein nagelneues Küchenmesser, sogar mit Folie drauf“, so Heino gegenüber dem Blatt.

Aber der blonde Sänger nahm es mit Humor. „Dass der Till Lindemann ein guter Musiker ist, wusste ich. Aber dass er auch noch so ein Talent zum Basteln hat! Mein Freund Jean Pütz von der Hobbythek wäre stolz auf ihn.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.