Ashley Greene:
Wohnung ausgebrannt

In der Wohnung von Ashley Greene hat es am Freitag, 22. März, gebrannt. Die Wohnung der „Twilight“-Darstellerin in Los Angeles ist Berichten zufolge in Flammen aufgegangen, woraufhin die Feuerwehr starke Maßnahmen ergreifen musste.

Zwei Menschen sollen im Zusammenhang mit dem Brand verletzt worden sein. „Wir starteten eine agressive Maßnahme gegen das Feuer. Unser Team sah Rauch und Feuer aus der dritten Etage kommen“, beschreibt ein Beamter des Los Angeles Fire Department den Vorfall im Gespräch mit „RadarOnline.com“.

„Uns wurde von zwei Besuchern berichtet, die verletzt wurden, also wurden sie von den Sanitätern behandelt und ins Krankenhaus geschickt.“

Wie das „People“-Magazin zudem berichtet, starb einer von Greenes Hunden bei dem Vorfall. Während die Feuerwehrmänner in der Lage waren, einen ihrer beiden Foxterrier zu retten, die sich bei Ausbruch des Feuers in ihrer Wohnung befanden, soll das zweite Haustier der 26-Jährigen den Brand nicht überlebt haben.

Die Ursache des Feuers ist laut einer Sprecherin der Schauspielerin noch nicht geklärt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.