Die Toten Hosen:
Gewinnen Musikautorenpreis 2013


Gute Laune auf dem roten Teppich im Hotel Ritz Carlton! In Berlin kamen prominente Musiker wie Silbermond, Cro, die Atzen, Klaus Meine, Rolf Zuckowski, Smudo oder die Toten Hosen zum Deutschen Musikautorenpreis zusammen.

Bereits zum 6. Mal hatte die GEMA zu dieser Preisverleihung eingeladen. Die Toten Hosen samt Sänger Campino hatten noch eine Frau im Schlepptau. Schauspielerin Birgit Minichmayr. Sie hatte als Autorin für die Toten Hosen gearbeitet: „Ich habe ‚An Tagen wie dieser’ mitgeschrieben und wir sind nominiert für bester Text dieses Jahr.“

Campino erklärte uns, wie die Toten Hosen es geschafft haben, so lange und so erfolgreich als Band zu funktionieren. Campino: „Ich glaube in unserem Fall, dass wir ein Kollektiv sind. Da versucht jeder das zu machen, was er am besten kann. Immer noch Freunde geblieben.“

Am Ende jubelten tatsächlich die Toten Hosen über einen Musikautorenpreis und feierten den Abend noch lange …

Die Preisträger des Deutschen Musikautorenpreis 2013 sind:

Kompositon Rock/Pop

Die Toten Hosen (Michael Breitkopf, Andreas Frege, Andreas von Holst, Andreas Meurer, Stephen George Ritchie)

Text Pop

Stefan Stoppok

Komposition Sinfonik

Jörg Widmann

Komposition Dance/Elektro

Yann Peifer & Manuel Reuter

Komposition Kunstlied

Rainer Rubbert

Komposition Filmmusik

Annette Focks

Text Hip-Hop

Deichkind (Henning Besser, Sebastian Dürre, Philipp Grütering, Sascha Reimann)

Nachwuchsförderung

Torsten Goods & Jan Miserre

Erfolgreichstes Werk „Tage wie diese“

Die Toten Hosen (Andreas Frege, Andreas von Holst, Birgit Minichmayr)

Lebenswerk

Klaus Huber

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Musikus says:

    GEMA kacken!!!!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.