Mit Helm, Schaufel und Hammer:
Promi-Auflauf auf der BMW-Baustelle

Die am prominentesten besetzte Baustelle Deutschlands befand sich gestern Abend eindeutig in Berlin. Am Kaiserdamm, gleich an der Ecke zum Messedamm, entsteht die neue Hauptniederlassung von BMW und das wurde mit einem großen Richtfest gefeiert.

Mit dabei zwei echte Bayern: Der Berliner BMW-Chef Hans-Reiner Schröder und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Schauspielerin Ursula Karven trug ebenso wie Star-Designer Michael Michalsky einen Helm. Mariella Ahrens nahm schwungvoll die Schubkarre in die Hand, Caroline Beil hielt Hammer und Maurerkelle. Starfriseur Udo Walz posierte erst mit Schaufel, dann jubelte er unterm Richtkranz.

Außerdem gesichtet: Katja Riemann, Topmodel Franziska Knuppe mit Brille, Anna Loos, Uwe Ochsenknecht, Axel Milberg, Prinz Leopold von Bayern, Minu Barati-Fischer und Gerit Kling.

Wir haben uns bei den Promis umgehört, welche Erfahrungen sie mit dem Häuserbauen haben. Michael Michaelky sagt: „Ich hab noch nie ein Haus gebaut. Ich hab zwar schon Häuser besessen, aber das waren meistens Häuser, die ich renoviert habe, also die es schon gab, die schon älter waren.“

Mariella Ahrens kennt sich auch nicht aus: „Mit dem Häuserbauen? Eigentlich nicht viel. Höchstens Playmobil-Haus. Und das ist schon schwer genug.“

Axel Milberg hat hingegen schon Erfahrung am Bau. Milberg erklärt: „Ja doch, einmal hab ich eins neu gebaut. Irgendwo in der Nähe des Mittelmeers. Es ist auch sehr schön geworden.“

Die neue Berliner BMW Niederlassung soll im Frühjahr 2014 eröffnet werden.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.