Will Smith:
Ist „After Earth“ Scientology-Propaganda?

Will Smith (Foto: HauptBruch GbR)

„After Earth“, der aktuelle Film der Familie Smith, hat sich nach seinem Start in den USA als grandioser Flop entpuppt. Doch nicht nur die Zuschauerzahlen, sondern auch die Schlagzeilen dürften Will Smith und seinem Anhang wenig gefallen.

Für die amerikanischen Medien handelt es sich bei „After Earth“ nämlich nicht nur um einen schlechten Film. Viele sehen in dem Streifen ein Propaganda-Werk für Scientology.

Smith und seiner Frau wird seit Jahren immer wieder vorgeworfen, Anhänger der Sekte zu sein, was das Schauspiel-Paar immer dementierte. Trotzdem halten sich hartnäckig Gerüchte, Will und Jada Pinkett Smith würden Scientology mit großzügigen Geldspenden unterstützen.

Nun also dieser Film, in dem ein Vater und sein Sohn in einer fernen Zukunft auf der vor langer Zeit von den Menschen verlassenen Erde stranden und sich allerlei Gefahren durchsetzen müssen. Geht es nach den Kritikern, erinnert das alles verdächtig an die Lehren von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard.

Will Smith hat sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Comments

  1. Vide Cor Meum says:

    Wir brauchen eine größere Aufmerksamkeit für das Thema Scientology!
    Wie sie rekrutieren. Hinter welchen Frontgruppen sie sich verstecken.
    Wie sie Phobien indoktrinieren. Wie sie Menschen zu Gehorsam und
    Konformität manipulieren.

    http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.