Lilly Becker:
Nachwuchs für den Becker-Clan?

Lilly Becker (Foto: HauptBruch GbR)

Die Ehe von Lilly und Boris Becker steht unter ständiger Beobachtung durch die Medien und auch wenn der Boulevard schon unzählige male versucht hat, die große Trennung herbeizuschreiben, sind Lilly und Boris immer noch glücklich vereint. Von allein hält eine solche Beziehung allerdings nicht, wie Lilly Becker TIKonline.de kürzlich erklärte.

„Die Ehe ist hart, aber man muss daran arbeiten. Alles ist Arbeit, man muss immer daran arbeiten“, so die 37-Jährige. Dass sie in einer Patchwork-Familie leben, sei jedoch kein Problem, versichert sie: „Ich kenne die Kinder ja schon seit acht Jahren. Ich bin keine Fremde. Ich kenne sie aus Miami und acht Jahre sind lang und wir lieben uns wirklich.“

Auch weitere eigene Kinder kann sie sich vorstellen. „Vielleicht zwei oder drei“, sagt sie. Auf einen genauen Zeitpunkt will sie sich aber nicht festlegen. „Oh Gott, ich habe keine Ahnung.Es passiert, wenn Gott sagt, es ist soweit.“

Momentan spannt sie Söhnchen Amadeus auch genug ein. Sie berichtet: „Jetzt dreht sich echt alles um Amadeus. Hat er geschlafen, hat er gegessen, was macht er heute, Amadeus, Amadeus …“ Da der kleine mit seinen drei Jahren mittlerweile in den Kindergarten geht, hat Lilly auch keine Nanny mehr, die ihr Arbeit abnehmen könnte. „Ich bringe ihn jeden Morgen zur Schule und frühstücke mit ihm und dann beginnt mein Tag. Ich wache auf und dann kommt erst Amadeus und dann ich, so ist das.“

Lilly Becker (Foto: HauptBruch GbR)

Darum hat Lilly Beckers Sohn keine Nanny mehr.

Lilly Becker (Foto: HauptBruch GbR)

Lilly Becker über Familie und noch ein Baby.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.