Rocco und Kim:
Versöhnung ausgeschlossen

Rocco Stark und Kim "Gloss" Debkowski (Foto: HauptBruch GbR)

Falls noch irgendwer auf eine Versöhnung von Rocco Stark und Kim „Gloss“ Debkowski gehofft hatte, kann er diese Hoffnung nun getrost begraben. Zumindest was Rocco betrifft, ist eine Wiedervereinigung ausgeschlossen.

Das tat der Ex-Dschungelcamper gestern per Facebook der Welt kund. Er machte unmissverständlich klar: „Ihr lieben da nun immer wieder Spekulationen auftreten über ein Liebes-Comeback in der Presse usw. ( was ich eigentlich vermeiden wollte ) möchte ich hiermit nochmal ganz deutlich machen das es dies NICHT geben wird! Heute nicht, morgen nicht, und auch später nicht!“

Er sei Single und das sei auch gut so, erklärt der 27-Jährige weiter. Dass er sich Facebook für diese Ankündigung ausgesucht habe, sei für ihn ganz logisch: „Weil es am meisten meiner Leute erreicht und ich nicht wollte das Fan’s etc. enttäuscht werden weil irgendwann plötzlich Bilder auftauchen mit freunden o.ä. und so Gerüchte entstehen“, so Stark.

Kim hat sich zu Roccos Ansage noch nicht konkret geäußert. In ihrem letzten Post, den sie gut 14 Stunden nach dem ihres Ex online stellte, heißt es nur vieldeutig: „Oh man, mit fehlen gerade echt die Worte!!“ Was sie damit meint, bleibt aber ihr Geheimnis.

Rocco und Kim lernten sich im RTL Dschungel-Camp kennen, waren danach ein Paar, trennten sich kurzzeitig, um dann wieder zusammenzufinden und Eltern zu werden. Nachdem die gemeinsame Tochter geboren war, machten die beiden öffentlich Pläne für eine Hochzeit, doch es kam anders. Mitte Juni verkündete Stark überraschend das Aus der Beziehung.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.