Michael Jackson:
Debbie Rowe droht Conrad Murray

Debbie Rowe

Michael Jacksons Ex-Frau Debbie Rowe hat gedroht, einem Fan des King of Pop zu helfen, Conrad Murray zu ermorden, wenn er nicht aufhört in der Presse Lügen über sie zu verbreiten.

Der wegen fahrlässiger Tötung verurteilte frühere Leibarzt von Michael Jackson wurde diesen Monat nach zwei Jahren im Gefängnis vorzeitig entlassen und hat seitdem in Interviews einige sehr private und intime Details über Jackson ausgeplaudert.

In einem Interview mit der britischen Zeitung „Mail on Sunday“ erklärte Murray beispielsweise, dass Jackson ihm gestanden habe, dass weder Prince Michael, noch Paris oder Blanket biologisch gesehen seine richtigen Kinder seien. Der 50-Jährige habe nie Geschlechtsverkehr mit Debbie Rowe gehabt. Stattdessen habe er sich noch einen Scherz erlaubt, dass keiner von beiden gerne Sex mit ihr haben möchte.

Nun schlägt Debbie Rowe im Gespräch mit der Promi-News-Seite „TMZ.com“ zurück. Sie rät Murray, in Zukunft sehr vorsichtig zu sein, weil es sein könnte, dass ein Jackson-Fan ihn innerhalb der nächsten 18 Monate erschießt und sie diejenige sein wird, die die Kugel gekauft hat: „Ich würde ihn nicht selbst erschießen, aber ich würde die Kugel kaufen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.