Paul Walker:
Autoteilediebe angeklagt

Paul Walker

Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles hat Anklage gegen zwei Männer erhoben, die Teile von Paul Walkers Unfallwagen gestohlen haben. Jameson Witty und Anthony Janow sollen einige Teile des Porsche Carrera GT, in dem Paul Walker und sein Freund und Geschäftspartner Roger Rodas am 30. November gegen einen Baum rasten und starben, von der Unfallstelle entfernt haben.

Nun werden sie unter anderen für das Entfernen von Beweismitteln angeklagt. Abstreiten hilft nichts, denn der 18-jährige Jameson Witty postete kurz nach dem Diebstahl Fotos seiner Beute bei Instagram. Im Falle einer Verurteilung drohen den Beiden bis zu viereinhalb Jahre Gefängnis.

Seit dem tödlichen Unfall von Walker und seines Freundes, dem Rennfahrer Roger Rodas, sind tausende Freunde, Familienmitglieder und Fans zur Unfallstelle gekommen, um den Verstorbenen zu gedenken. Sie haben Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet.

Erst am 8. Dezember fand auf der Hercules Road, auf der der Unfall geschah, ein Fan-Treffen statt, zu dem viele in Erinnerung an den „Fast & Furious“-Star in getunten Autos angefahren kamen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.