Emmy Rossum:
Als Lebensretterin!

Emmy Rossum

Emmy Rossum rettete ein Opfer von Fahrerflucht. Die Schauspielerin wurde vergangenes Wochenende daran erinnert, wie wundervoll das Leben ist, als sie einen verletzten Mann rettete, nachdem er von einem Auto angefahren und zum Sterben allein gelassen wurde.

Der Zeitschrift „Esquire“ erzählt sie: „Letztes Wochenende kam ich aus meinem Haus und sah einen Körper auf der Straße liegen und überall war Blut. Der Typ wurde von einem Auto erwischt. Ich habe den Notruf gerufen und bin bei ihm geblieben. Es wird einem bewusst, wie froh man sein kann, dass man lebt. Dieser ganze Hollywoodbullshit und die Auszeichnungen und das Geld ist wirklich unwichtig. Es gibt dir lediglich ein schöneres Haus und etwas besseres Essen und etwas glänzenderes Haar.“

Die brünette Schönheit ist überdies dankbar für ihren Hund Cinnamon, gesteht aber, dass sie anfänglich nicht erfreut darüber war, als sie realisierte, dass sie Haustierbesitzerin wird.

„Er war ein Geschenk. Ich wollte einen Rhodesian Ridgeback. Aber ich hatte einen wirklich doofen Freund, der ihn mir schenkte. Und natürlich kannst du nicht ‚Jaaaaa, nein‘ sagen. Sondern du sagst, ‚Oh yay, ein Welpe!‘, wenn ein Tier vor deiner Haustüre steht. Außerdem: Schenke deiner Freundin nie ein Haustier, wenn sie nichts davon weiß!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.