Shia LaBeoufs total verrückter Berlinale-Auftritt:
Tüte über dem Kopf!

 

Skurriler Berlinale-Auftritt zur Premiere des Films „Nymphomaniac“. Noch lange bevor die anderen Darsteller des Streifens kamen, huschte Hollywoodstar Shia LaBeouf über den roten Teppich.

Der Hollywoodstar war maskiert: Er trug über dem Kopf eine Papiertüte mit der Aufschrift „I am not famous anymore“. Zu Deutsch: Ich bin nicht mehr berühmt. Durch zwei Schlitze in der Tüte schauten Shias Augen.

Zwar begrüßte Berlinale-Chef Dieter Kosslick den Schauspieler mit einer Umarmung. Doch seine Maskerade nahm LaBeouf nicht ab.

Fan-freundlicher zeigte sich Uma Thurman. Die Schauspielerin widmete sich den Zuschauern und schrieb Autogramme. Außerdem posierte sie für die Fotografen.

Ebenfalls gesichtet: Regisseur Lars von Trier, Stellan Skarsgard und Stacy Martin.

Shia LaBeouf (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.