„The Voice of Germany“:
Übernehmen Michi Beck und Smudo für The Boss Hoss?

Die Fantastischen Vier (Foto: Andreas "Bär" Läsker)

Nachdem sowohl The Boss Hoss als auch Nena in den letzten Tagen ihren Ausstieg aus der Castingshow „The Voice of Germany“ bekannt gegeben haben, scheint nun ein erster Nachfolger für die Juroren gefunden zu sein. Genauer gesagt zwei.

Laut Berichten der „Bild-Zeitung“ und des Mediendienstes „DWDL“ sollen Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier ab der nächsten Staffel im Juroren-Sessel Platz nehmen und damit das Duo aus Alec Völkel und Sascha Vollmer, den Frontmännern von The Boss Hoss, ersetzten.

Die Fantastischen Vier gehören zu den erfolgreichsten HipHop-Künstlern Deutschlands. Die Stuttgarter starteten ihre Karriere in den frühen 90ern mit Hits wie „Die da!?“, „Zu geil für diese Welt“ und „Sie ist weg“, was ihr erster Nummer-1-Hit in Deutschland wurde.

Mittlerweile sind Michi Beck, Thomas D, And.Ypsilon und Smudo seit 25 Jahren im Geschäft und veröffentlichen Mitte Oktober ihr neues Studioalbum „Rekord“. Neben Smudo und Michi Beck sollen in der kommenden Staffel der ProSieben/Sat.1-Castingshow „The Voice of Germany“ weiterhin Samu Haber von Sunrise Avenue und Max Herre in der Jury sitzen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Andreas „Bär“ Läsker

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.