George Michael:
Zweiter Zusammenbruch?

George Michael

George Michael soll Berichten nach schon zuvor zusammengebrochen sein. Der „Faith“-Sänger musste in seinem Zuhause in London vergangene Woche (22. Mai) von einem Rettungsteam-Team betreut werden, nachdem er plötzlich ohnmächtig wurde.

Wie sich jetzt rausstellt, war das nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass der Musiker zusammenbrach und daraufhin der Notarzt gerufen wurde. Ein Insider enthüllt gegenüber der Zeitung „The Sun“: „Bei Georges letztem Zusammenbruch handelt es sich schon um das zweite Mal in diesem Jahr, dass ein Notfall-Team anrücken musste.“ Michael, der kürzlich ankündigte kein Cannabis mehr zu rauchen, soll angeblich immer zurückgezogener gelebt haben und verbrachte die meiste Zeit in seiner Villa im Norden Londons.

Ein beunruhigter Freund sagt: „Es herrscht große Besorgnis, dass George auf den dunklen Pfad zurückkehren könnte.“ Eine Pressesprecherin des 50-jährigen Stars gibt jedoch Entwarnung und sagt, nach dem mysteriösen Krankheitsbefall ginge es ihm wieder gut und er erhole sich.

Michael wäre 2011 beinahe an einer Lungenentzündung gestorben. Zudem hatte er in der Vergangenheit mit Depression und Drogenproblemen zu kämpfen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.