Pelé:
Das denkt die Fußball-Ikone über die kommende WM

Brasilien hat in den letzten Jahrzehnten eine schier endlose Reihe hochklassiger Fußballer hervorgebracht. Doch einer überragt sie alle: Edson Arantes do Nascimento, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Pelé.

Seit er seine Karriere im zarten Alter von 15 Jahren beim FC Santos in São Paulo begann, konnte er mit Brasilien drei Weltmeister-Titel feiern und die sagenhafte Quote von 1281 Toren in 1363 Spielen erzielen.

Auf die am 12. Juni startende Weltmeisterschaft im eigenen Land freut sich die Fußball-Ikone natürlich sehr. Ganz ungetrübt ist seine Freude Angesichts der Probleme, die mit der WM einhergehen, allerdings nicht. Er sagt: „Es ist wichtig, dass die alten Stadien renoviert werden. Und natürlich fehlt nun leider das Geld in anderen Bereichen. Und dass das Stadion in São Paulo immer noch nicht fertig ist, ist beunruhigend.“

Auch die Korruption rund um das Turnier prangert er an. „Politische Kriminelle, solche Leute, die das Geld verschleudern, die gibt es. Aber das sollte man nicht mit dem Fußball vermischen“, so Pelé.

Auf einen Spieler der WM möchte sich der 73-Jährige nicht festlegen. Fußball sei viel zu sehr eine Wundertüte, so der erfahrene Kicker. Dafür weiß er aber ganz bestimmt, wer den Titel am Ende holt: Die brasilianische Seleção natürlich.

Pelé (Foto: Mhoch4)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Mhoch4

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.