Mark Medlock:
Verfahren wegen Körperverletzung wieder aufgerollt!


Vor ziemlich genau einem Jahr machte „DSDS“-Gewinner Mark Medlock Schlagzeilen, als der 52jährige Frank W. ihn wegen Körperverletzung und Beleidigung anzeigte.

Der Vorwurf: In einem Saunaclub soll Medlock dem Computerfachmann durch Schläge und Tritte ein blaues Auge sowie Prellungen an Jochbein und Oberlippe zugefügt haben.

Daraufhin wurde von der Staatanwaltschaft ein Strafbefehl von 140 Tagessätzen à 400,- Euro beantragt. Wie Michael Grunwald von der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage bestätigte, legte er gegen den Strafbefehl legte jedoch Berufung ein, so dass es nun zu einer Hauptverhandlung kommen wird.

Dass Medlock nun eine Freiheitsstrafe drohe, wie einige Medien berichten, wollte Grunwald aber nicht bestätigen. Die Staatsanwaltschaft werde weiterhin eine Geldstrafe fordern. Es sei daher äußerst unwahrscheinlich, dass der Richter auf Freiheitsentzug entscheidet.

Ein Video von einem friedlichen Mark Medlock haben wir hier!

[AMAZONPRODUCT=B0018D27W2]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Frau Immenhof says:

    Quatsch – Die Bild schiesst gerne gegen Mark er passt nicht in ihr Konzept. RTL reitet auch auf ihm herum er ist ihnen wohl zu lange im Geschäft erfolgreich, neue DSDS-Talent sollen schliesslich auch promotet werden. Vergesst nie: JEDER IST SO LANGE UNSCHULDIG BIS SEINE SCHULD BEWIESEN IST das gilt und nicht was die Medien schreiben!

  2. Nun ja – ich traue so jemandem wie Mark allerdings sowas zu. Der ist nunmal ein sehr impulsiver Mensch. Das Gericht wird letztendlich klären wie es war und wer Recht hat.

  3. Schweigen und nix sagen und den Medien Spielraum für allle Spekulationen lassen – das halte ich für reichlich unklug vom oberklugen Mark Medlock!

  4. Tanja, zu einem laufenden Verfahren DARF er gar keinen öffentlichen Kommentar abgeben!!! Und außerdem weiß ja wohl inzwischen jeder, dass die Medien jeden Kommentar so verdrehen , daß es zu ihren negativen Ansichten paßt. Welchen Sinn würde es also für Herrn Medlock machen, einen Kommentar abzugeben??? Und was das betrifft, ihm „alles zuzutrauen“, so empfehle ich den Vertretern jener Meinung die Lektüre seines Buches. Bewertet ihr eigentlich jeden Menschen nach der Aussage Dritter, respektive der Medien???

  5. Glühlampe says:

    Günni, selbst wenn das so wäre, das an der Geschichte was dran ist, was ja auch sein könnte (?!) und das Gericht das klärt, ist doch aber eines jetzt schon klar:
    Geht Mark dabei unschuldig raus, oder wird das alles abgeschwächt, DAS liest dann KEINER, denn Gute bzw. bessere Nachrichten über Mark Medlock werden SEHR GERNE von den Medien verschwiegen. Das ist meiner Meinung nach der wirkliche Skandal, der ja schon über Monate über Internet/Medien zieht !!!

  6. Mark Medlock Fan says:

    Man ihr doofen Anti-Menschen,lasst doch endlich mal Mark Medlock in ruhe,er kann besser singen als andere Sänger/in.
    Mark hat kein geschlagen und beleidigt,der Typ der das behauptet,hat das Foto bearbeitet mit ein Bildbearbeitungsprogramm,außerdem das Foto beweißt schonmal garnix.
    Und außerdem war ich an diesen Tag auch in der Sauna,und hab gesehen das Mark den Typen nicht beleidigt und geschlagen hat.Mark war die ganze Zeit bei mir gewesen.
    Also passt auf mit euren anschuldigungen!!

  7. Hätte den Tipp an die Journalisten, mal im Vorleben des Anklägers, bzw der Ankläger, zu recherchieren …

  8. Hi ihr lieben Redakteure,

    ich verstehe die ganze Hexenjagd auf Mark nicht. Anstelle über seine Musik zu schreiben, wird hier polemisiert und aggresiv gegen eine Person vorgegangen das es eine wahre Pracht ist. Sicherlich ist das Verfahren am Laufen und sicherlich ist er schon vorverurteilt, aber alleine das Mark, auch in Hinsicht dessen das die weitergehenden Urteile das vorangegangene Strafmaß übertreffen, sich dennoch weigert einen Vergleich einzugehen der einem Schuldeingeständniss gleich kommen würde, zeigt doch, das er von seiner Unschuld überzeugt ist. Wenn, was nicht einwandfrei bewiesen worden ist man sehe die Vita des Anklägers in persona, Mark wirklich zugeschlagen hat, dann ist doch wohl auch hier mal der Grund und Auslöser für dieses Verhalten zu werten. Wenn diese Person schon wiederholt Mark aufgelauert hat, sich zu einem Stalker empor geschwungen hat und ihn in seinem Freiraum ( der lt. Grundgesetz jedem zusteht ) einschränkt, dann hat er auch das Recht sich zu wehren. Sicherlich war dann die Wahl der Maßnahme unglücklich aber dennoch nachvollziehbar.
    Wobei ich eher glaube das es eben doch Hintergründe für die Hetzjagd gegen Mark Medlock gibt die andersweitig gelagert sind. Erst die Angriffe mit Eiern und Tomaten und dann dieses. Mal sehen was als nächstes kommt. Vielleicht steht demnächst noch der Ku Klux Clan vor der Tür von Mark. Dann werden wir ja sehen wer Schuld hat. Zeugen kann man sich kaufen, Freunde nie. Und davon hat Mark verdammt viele.

    Gruß Holger

  9. Hallo Holger,
    so läuft das nun mal in Deutschland. Die jungen Künstler aus dem eigenen Land werden geschnitten, verspottet oder bekommen nur schlechte Publicity. Die wahren Heiligen und Könner kommen von Übersee oder maximal noch aus UK. Schade eigentlich. Wir sollten uns in Deutschland mal wieder darauf besinnen, nicht immer das eigene Nest zu beschmutzen und den eigenen Nachwuchs zu fördern. Ich wünsche Mark jedenfalls nur das Beste. Er hat schon schlimmere Zeiten überstanden, das hier packt er auch noch. Kopf hoch, Junge!

  10. Ja Mia, Du hast völlig recht.Für mich ist es schon dubios,dass das vermeintliche Opfer von einem Anwalt vertreten wird, der immer wieder und dabei immer vergeblich Prozesse gegen Dieter Bohlen anzustrengen versuchte.Und dieser Anwalt hat ja offensichtlich mit Hilfe von SAT 1 die Anchuldigung gegen Mark Medlock losgetreten,
    Ich finde es völlig richtig, dass Mark Medlock Einspruch erhoben hat – warten wir ab.
    Aber eines noch zum Mark-Fan. Wenn er wirklich in der Sauna dabei war, dann muss er sich unbedingt als Zeuge zur Verfügung stellen.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.