Meg Ryan:
Lächelt in Berlin!


Im eleganten schwarzen Kleid erschien Meg Ryan in Berlin. Die Schauspielerin strahlte kräftig für die anwesenden Fotografen. Schließlich soll ihr neuer Film „The Woman“ auch in Deutschland gut laufen.

Der Film ist ein Remake einer gleichnamigen Komödie aus dem Jahre 1939. Meg Ryan spielt in der Neuauflage die Hausfrau und Modedesignerin Mary Haines, die herausfindet, dass ihr Vorzeigeehemann alles andere als perfekt ist und eine Affäre mit einer Parfümverkäuferin (Eva Mendes) hat.

Ihre besten Freundinnen, die Chefredakteurin Sylvie (Annette Bening), Hausfrau und Gebärmaschine Edie (Debra Messing) und die lesbische Schriftstellerin Alex (Jada Pinkett Smith) versuchen nun, ihr über die folgende Trennung hinwegzuhelfen. Doch ausgerechnet Sylvie gibt pikante Details der Trennung an eine Klatschreporterin weiter, um ihren Job zu retten. Eine schwere Belastungsprobe für die Freundschaft.

Beim Blick in ihr Gesicht ist kaum zu glauben, dass Meg Ryan bereits 47 Jahre alt ist. Gemunkelt wird ja schon seit längerem, dass sich die Schauspielerin hin und wieder unters Messer legt, um der Natur ein Schnippchen zu schlagen. Allerdings lässt der Anblick ihrer Hände dann doch auf das Alter schließen.

Morgen erhält Meg Ryan einen Bambi.

Die schönsten Bilder von Meg Ryans Besuch in Berlin gibt’s hier!

Das Video vom Photocall haben wir hier!


[AMAZONPRODUCT=B001CIEODS]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Ich mag Meg Ryan gern. Allerdings sieht ihr Gesicht doch etwas maskenhaft aus. Was hat sie wohl damit angestellt?!

  2. Was für ein schönes festgetackertes Lächeln! Oh jeh!

  3. Ich finde sie sieht echt top aus! Es schnippeln doch alle in Hollywood. Was solls also. Sie hat eine super Figur und ein total hübsches Gesicht. Lieber gebotoxt und keine Falten als alt und hässlich!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.