Jo Groebel:
Das ist sein Tipp für das Viertelfinale Frankreich – Deutschland

Am 4. Juli trifft die deutsche Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale in Rio de Janeiro auf die Elf auf Frankreich. Für Medien-Experte Jo Groebel ein Kick mit einer besonderen Note.

Zwar sei es Unsinn den Fußball als politische Plattform zu sehen, trotzdem habe die Partie einen gewissen Reiz: „Ein Land wie Frankreich, dem wir sehr freundschaftlich verbunden sind, bei dem es aber auch manchmal politisch gewisse Missverständnisse oder Konflikte gibt, wie nicht zuletzt mit Herrn Hollande. Oder auch ein Land, wo mit Sarkozy jetzt ein ganz dicker Knaller passiert ist. Da guckt man dann schon mit besonderer Neugier drauf“, so Groebel im Interview mit TIKonline.de.

Und natürlich könne man sich von den gängigen Klischees nie ganz frei machen. Er sagt: „Ein wenig, ganz wenig im Hintergrund, spielt sicherlich auch der Kulturkampf mit. Die streng disziplinierten Deutschen und die eher lebensfrohen Franzosen. Muss gar nicht stimmen. Aber dieses Klischee ist dann immer auch etwas, was in einem Fußballspiel noch im Hintergrund etwas mitweht.“

Auch zu dem Ausraster von Per Mertesacker nach dem Spiel gegen Algerien hat Grobel etwas zu sagen. Für den Medien-Profi war die Reaktion des Nationalspielers wenig glücklich: „Es gib natürlich so Momente, wo man schon das Gefühl hat, da ist jemand suboptimal – zu gut Deutsch nicht ganz so perfekt unterwegs, wie man das eigentlich von einer Mannschaft diesen Kaliebers erwarten würde. Nehmen wir es mal als Ausreißer, nehmen wir es mal als Reaktion, verständlich beleidigte Reaktion“, erklärt er.

Einen Tipp für das Spiel gegen Frankreich hat Groebel natürlich auch noch: „Den Tipp traue ich mich fast nicht zu sagen. Aber ich würde sagen, nach dem Spiel, was wir gegen Algerien gesehen haben, dass es 2:1 für Frankreich ausgehen könnte. Halte natürlich aber mit Deutschland.“

Jo Groebel (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.