Robin Williams tot aufgefunden:
War es Selbstmord?

Robin Williams

Oscar-Preisträger Robin Williams ist gestern Nacht tot in seiner Wohnung im kalifornischen Tiburon aufgefunden worden. Die Polizei schließt einen Selbstmord nicht aus. Der Comedian wurde 63 Jahre alt.

Williams Management wollte einen Selbstmord nicht bestätigen, gestand aber ein, dass der Hollywood-Mime zuletzt mit schweren Depressionen zu kämpfen hatte.

Die Polizei erhielt gestern um 11:55 Uhr den Notruf aus dem Haus des Schauspielers. Bei ihrem Eintreffen war Williams nicht bei Bewusstsein und atmete nicht. Um 12:02 Uhr wurde dann der Tod festgestellt.

Nach ersten Untersuchungen gehen die Ermittler von einem Selbstmord durch ersticken aus, ein endgültiges Ergebnis kann aber erst nach Abschluss der Ermittlungen bekannt gegeben werden.

Seine Frau Susan Schneider zeigte sich tief schockiert vom plötzlichen Tod ihres Mannes. In einer Stellungnahme sagte sie:

„Heute Morgen habe ich meinen Mann und besten Freund verloren, während die Welt einen der beliebtesten Schauspieler und wundervollsten Menschen verloren hat. Ich bin völlig untröstlich. Im Namen von Robins Familie bitten wir darum, unsere Privatsphäre in dieser Zeit tiefer Trauer zu respektieren. Es ist unsere Hoffnung, dass der Fokus der Erinnerung nicht auf Robins Tod liegen wird, sondern auf den unzähligen Momenten der Freude und des Lachens, die er Millionen von Menschen geschenkt hat.“

Erst am 1. Juli hatte Williams in der Reha-Klinik „Hazelden Addiction Treatment Center“ eingecheckt. Damals hieß es, er wolle nur die Möglichkeit nutzen und ein Fein-Tuning vornehmen und sich neu fokussieren.

Die Nachricht vom Ableben des Schauspielers schockte ganz Hollywood. Unzählige ehemalige Kollegen drückten über die sozialen Netzwerke ihre Trauer aus. Selbst US-Präsident Barack Obama veröffentlichte ein Statement, in dem er Williams als „einzigartig“ beschreibt.

 

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.