Annemarie Eilfeld:
Erster Liebes-Auftritt mit Boxer-Freund Tom Schwarz

Zur Europa-Premiere des Films „Hercules“ hatte Annemarie Eilfeld ihren eigenen Hercules mitgebracht. Es war der erste öffentliche Auftritt mit ihrem neuen Freund Tom Schwarz. Kennengelernt haben sie sich, als Annemarie sang und er im Ring boxte, erzählt sie uns.

Was die Sängerin an dem Boxprofi liebt? Annemarie: „Sein toller Sinn für Humor, andererseits natürlich seinen Fleiß, seine Disziplin, die er aufgrund seines Jobs – er ist ja Boxer – an den Tag legt. Ich habe vor so was großen Respekt. Und wenn ein Mann meinen Respekt hat, dann ist eigentlich schon die Hälfte gewonnen.“

Auch ihn fragen wir, was er an ihr so toll findet. Tom erzählt: „Natürlich erst mal das Aussehen, muss man ganz klar sagen. Und wir verstehen uns einfach super. Sie singt super. Ich höre mir auch ihre Musik sehr gerne an. Ihr Humor ist auch super. Wir verstehen uns perfekt. Es kann nicht besser sein.“

Bei der Frage, ob die beiden eventuell Nachwuchs planen sagt Annemarie: „Jede Frau hat irgendwo einen Kinderwunsch. Aber ich glaube, ich bin im Moment noch zu jung.“

Er meint jedoch: „Wenn es ein Junge wird, heißt er auf jeden Fall Tyson!“

Annemarie Eilfeld und Tom Schwarz (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.