Kesha:
Wurde sie von ihrem Produzenten sexuell missbraucht?

Kesha

Es sind schwere Vorwürfe, die Kesha in einer Klage gegen ihren Produzenten Dr. Luke erhebt. Laut „TMZ.com“ bezichtigt sie den 41-Jährigen, sie zehn Jahre lang sexuell, physisch, verbal und emotional missbraucht zu haben.

Demnach behauptet die Sängerin, Dr. Luke hätte ihr vom ersten Tag an sexuelle Avancen gemacht und sie mit Drogen und Alkohol gefügig gemacht. So habe er sie beispielsweise einmal vor einem Flug gezwungen, sich eine Substanz durch die Nase zu ziehen und sich ihr dann im Drogenrausch aufgedrängt.

Ein anderes Mal habe er sie gedrängt mit ihm Alkohol zu konsumieren und ihr im Anschluss so genannte „Sober Pills“ verabreicht. Am nächsten Tag sei sie nackt und ohne Erinnerungen in seinem Bett aufgewacht.

Kesha behauptet weiterhin, Dr. Luke hätte sie auch häufig geschlagen und mit Sprüchen wie „Du bist ein fetter beschissener Kühlschrank“ beleidigt. Dies habe letztendlich zu ihrer Ess-Störung geführt, erklärt die Sängerin weiter.

Der beschuldigte Produzent hat inzwischen mit einer Gegenklage reagiert. Er behauptet, Kesha würde lügen und hätte schon seit Monaten versucht, ihn mit den falschen Anschuldigungen zu erpressen, um aus dem Vertrag mit ihm herauszukommen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.