Mandy Capristo bei „DSDS“:
Tränen wegen Özil?

Mandy Capristo und Mesut Özil (Foto: HauptBruch GbR) - Montage

Die Beziehung von Mandy Capristo und Mesut Özil steht momentan vor ihrer bisher schwersten Prüfung. Nachdem Fußball-Profi Christian Lell per Facebook die Behauptung in den Raum stellte, Özil hätte eine Affäre mit seiner Ex-Freundin Melanie Rickinger gehabt, hängt bei Capristo und Özil scheinbar der Haussegen schief.

Lell hatte als Beweis für seine Anschuldigung angebliche Auszüge aus „WhatsApp“-Protokollen von Chats zwischen den Weltmeister und Rickinger veröffentlicht. Zur Zeit des Chats war Özil jedoch schon mit Capristo liiert, die prompt reagierte.

Auf Instagram und Facebook fehlen seit gestern diverse gemeinsame Bilder von Capristo und Özil, die die 24-Jährige offenbar entfernt hat.

Mandy Capristo steht derzeit für die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ vor der Kamera. Die DSDS-Jurorin wird ihren neuen Job sicherlich mit Bravour meistern, auch wenn hinter den Kulissen in dieser für sie schweren Zeit vielleicht mal eine Träne fließt. Jede Frau hätte dafür Verständnis.

Offiziell geäußert haben sich bisher weder Özil noch Capristo zu dem Thema.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.