Lindsay Lohan:
Hat sie bei den Sozialstunden geschummelt?

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan ist vorerst um den Knast herumgekommen. Die Schauspielerin hatte gestern vor Gericht nachweisen müssen, ob sie die Sozialstunden abgeleistet hat, zu der sie im Rahmen einer Bewährungsstrafe wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verurteilt worden war.

Lohans Anwältin legte laut „TMZ.com“ Unterlagen vor, die belegen sollten, dass die 28-Jährige satte 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit in den letzten neun Tagen abgeleistet hätte. Der Haken an der Sache: Lohan hat einfach auch Meet&Greets mit Fans mit abgerechnet.

Damit konnte sie die Richter natürlich nicht wirklich überzeugen. Diese wollen den Sachverhalt nun eingehend prüfen und in zwei Wochen entscheiden, ob Lohan ihrer Pflicht ordnungsgemäß nachgekommen ist oder nicht.

Sollten das Gericht zu dem Schluss kommen, dass Lohan geschummelt hat, könnte ihr immer noch der Gang hinter schwedische Gardinen drohen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.