Elton John:
Dolce und Gabbana schlagen zurück

Elton John

Nach Elton Johns Boykott-Aufruf gegen die Modemarke „Dolce & Gabbana“, melden sich jetzt die Beiden gescholtenen Designer zu Wort. Der „Corriere della Sera“ erklärten die Modemacher, Johns Attacke sein autoritär und voreingenommen.

Auslöser des Ganzen war ein Interview von Domenico Dolce und Stefano Gabbana, in dem sich Gabbana strikt gegen In-vitro-Befruchtung ausgesprochen hatte. „Synthetische Babys“ und „gemietete Gebärmütter“ seien für ihn keine Option.

Daraufhin hatte sich John, der mit seinem Ehemann David Furnish zwei von Leihmüttern ausgetragene Söhne großzieht, offenbar angegriffen gefühlt und dazu aufgerufen, „Dolce & Gabbana“ zu boykottieren.

Stefano Gabbana erklärte nun, John für ignorant und intolerant zu halten. „Domenico hat seine Vorstellungen, er hat Entscheidungen getroffen. Elton John entschied sich anders. Unterschiedliche Entscheidungen, unterschiedliche Leben. Gleicher Respekt“, so der Modemacher.

Er rechnete auch gleich mit den vielen Unterstützern Johns ab. Unter anderem hatten Ricky Martin, Courtney Love, Victoria Beckham und Martina Navratilova John zur Seite gestanden. Für Gabbana sind dies allesamt „schwulenfeindliche Schwule“, die Meinungen außerhalb ihrer eigenen nicht akzeptieren und angreifen würden. Deshalb habe er in seiner ersten Wut auch #fascist und #boycotteltonjohn auf Johns Instagram-Account gepostet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich