Playmate Mia Gray:
„Ich habe mich nicht hochgeschlafen“

Mia Gray (Foto: HauptBruch GbR)

Mia Gray ist eines der erfolgreichsten deutschen Playmates der letzten Jahre. In 18 internationalen Ausgaben des Hochglanz-Magazins konnte man ihre Fotos schon bewundern, vier Mal zierte sie sogar das Cover. Aber auch als Sängerin und Moderatorin konnte sie schon Erfolge feiern, was sie mit einem gewissen Stolz erfüllt.

Gegenüber TIKonline.de erklärte sie kürzlich: „Ich denke, dass ich bisher ganz viel geschafft habe. Ich habe mich nicht hochgeschlafen, mir keinen Fußballer geangelt oder mich nackig ausgezogen – ich habe mich schon nackig ausgezogen, Entschuldigung, ich war ja im ‚Playboy‘.“ Die Nackt-Fotos seien natürlich ein Sprungbrett für ihre Karriere gewesen, gibt sie zu. Die Bilder hätte ihr einige Türen geöffnet, was TV-Jobs oder Werbeverträge anbelangt.

Ihr größter Karrierewunsch bleibt aber, es in den amerikanischen „Playboy“ zu schaffen. Das sei der Traum aller Mädels, ist sie sich sicher. „Die USA ist halt das Mutter-Land, da entscheidet Hugh Hefner selber noch mit, welches Mädchen ins Heft kommt. Man fährt da hin, macht Test-Shootings über Tage und dann wird entschieden, ob die US-tauglich ist“, erklärt sie. Bisher hätten es nur zwei deutsche Mädchen geschafft, so Gray. „Ich will die dritte sein.“

Sie ist sich aber bewusst, dass der amerikanische Markt ein ganz anderer ist. „In Amerika ist halt immer dieses künstliche, gemachte Busen, megaoperiert, die Röcke bis kurz unter den Bauchnabel. Es ist schon ein stück mehr ‚Sex sells‘ in Amerika als in Deutschland“, sagt sie.

Aber auch abseits der Karriere hat Mia Gray ihr Glück gefunden. Strahlend berichtet sie: „Ich habe einen Freund seit neun Monaten, mit dem bin ich total happy.“ Sie hoffe, dass er ihr vielleicht irgendwann einen Antrag mache, so Gray weiter. Eine Großfamilie plane sie aber nicht. „Ganz viele Kinder nicht. Ich habe schon eine Tochter, die wird acht Jahre. Das ist schon anstrengend, Karriere und Mutter sein unter einen Hut zu bringen, aber wenn man Opa und Oma hat, dann geht das schon ab und zu mal. Aber wenn man happy ist und ganz frisch in Love, dann kann man sich alles mit dem neuen Mann vorstellen. Und ich denke, er ist auch der Richtige dafür.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.